X
  GO
Ihre Mediensuche
Landwirtschaftliche Fahrzeuge der DDR
Jahr: 2018
Verlag: Renningen, Garant
BU
verfügbarverfügbar
Exemplare
ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Hauptstelle Standorte: V 120 Landw Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist:
Inhalt
Wo wurden die „Fortschritt“-Landmaschinen gebaut? • Wie viele Pferdestärken hatte der Standardschlepper „Aktivist“? • Was steckt hinter der Typenbezeichnung RS 08/15? • Wo wurde das Seilzugaggregat SZ 24 hergestellt? • Wie lang war die Produktionszeit des Fortschritt E 512? • Aus welchem Land stammt der Traktor T-150 K? Schon in den ersten Nachkriegsjahren begann die „Revolutionäre Arbeiterpartei“ mit der Neuaufteilung der landwirtschaftlichen Flächen der von den Sowjets besetzten Gebiete. Um den dringenden Bedarf an landwirtschaftlichen Maschinen zu stillen, wurden die VEBs „Schlepperwerk Schönebeck/Elbe“, „Schlepperbau Nordhausen“ und viele andere gegründet. In diesem Nachschlagewerk werden dem Leser in kurzen, verständlichen Texten alle wichtigen Fragen zu vielen landwirtschaftlichen Maschinen der DDR beantwortet.
Details
Jahr: 2018
Verlag: Renningen, Garant
Systematik: V 120
Beschreibung: 175 Seiten : Illustrationen
Schlagwörter: Deutschland <DDR>, Geschichte 1949-1990, Landmaschine, Schlepper, Traktoren
Mediengruppe: BU